Der Crowdfundingstart

Posted on Posted in Allgemein

Hallo Leute,

Wow! Ihr seid echt der hammer!
Tag eins der Crowdfundingkampagne von „Unverpackt Bamberg“ und es sind schon 1.638€ zusammengekommen. Wir sind soo geflasht und freuen uns wirklich riesig 🙂


Freude, innere unruhe, nervosität…  viele Gefühle auf einmal!

So wie heute Morgen:
Der Morgen begann für uns bzw. für mich völlig durcheinander.
Gestern Abend zweifelten wir noch am heutigen Start der Crowdfundingkampagne. Denn der Wechsel von der Startphase in die Finanzierungsphase kann bis zu drei Tage dauern. Was wir einfach aus Schusseligkeit überlesen hatten und den Wechsel erst heute beantragten.
Also ging Alina einfach 8.45 Uhr ganz normal auf die Arbeit, obwohl wir die Kampagne gemeinsam starten wollten. Da wir aber auf den Wechsel in die Finanzierungsphase warten mussten, gab es keinen gemeinsamen Start.

Wir haben uns nicht weiter abgesprochen und keine weiteren Gedanken bezüglich des Starts gemacht. So saß ich dann alleine da, als die Mail kam: „Das Projekt ist nun für die Finanzierungsphase freigegeben.“  Ich hab überhaupt nicht weiter nachgedacht und hab sofort die Videos veröffentlicht und die Kampagne gestartet und geteilt. Danach war ich ganz durcheinander und völlig fassungslos, es wirklich getan zu haben! Auch noch alleine, ohne Absprache mit Alina. Aufgelöst und ganz zerstreut musste ich schließlich auch noch los zur Arbeit. Vom Gefühl geplagt etwas falsches getan zu haben radelte ich los.

 

Keiner weiß wieso, aber ich war voll und ganz in Panik. Auf dem Weg machte ich noch schnell einen Halt bei Alina, um ihr davon zu berichten. So schnell bin ich noch nie durch die Stadt gefahren, so Adrenalin gepumpt.
Als ich dann vor ihr stand, bekam ich keinen Ton heraus. Sie fragte, was denn los sei und mit Mühe berichtete ich vom Wechsel in die Finanzierungsphase. Und fing dabei an zu weinen…  Die ganze Last viel von mir und wollte einfach raus.
Einen Tag zuvor scherzten wir noch: „Ich bin gar nich aufgeregt“… „Nöö, ich auch kein bisschen“.
Als ich dann aufgelöst da stand, sagte Alina zu mir,: „Ja, von wegen nicht aufgeregt, gestern haben wir noch Witze gemacht! :D“
Vorhin meinte sie noch zu mir, dass ich wohl wirklich schlimm ausgesehen haben muss als ich vor ihr stand. Kreidebleich, als wäre sonst was schlimmes passiert.
Diese Gefühle…  Einfach Unberechenbar.
Es ist echt der Wahnsinn was in einem vorgeht. Vor allem in solch einer Situation. Ich konnte mich nicht kontrollieren und es ging einfach mit mir durch. Alina hat mich dann in den Arm genommen, mich beruhigt und gesagt, dass ich alles richtig gemacht habe. Danach ging es mir viel besser! Ich bin wirklich sehr sehr dankbar, so eine tolle Schwester zu haben! Und natürlich auch viele weitere liebe Menschen, die uns unterstützen und ermutigen.
Danke Danke Danke!!!!  Und Gini (Alina), ich hab dich seeehr lieb 🙂


Jetzt wisst ihr wie unser Morgen aussah. Ziemlich entspannt, hmh? 😀

Mal sehen was die Zeit noch so für uns und „Unverpackt Bamberg“ bringt.
Es bleibt aufregend! Vor allem in den Wochen des Crowdfundings.

Also seid dabei und Unterstützt uns! Sucht euch doch auf „Startnext“ ein tolles „Dankeschön“ aus und lasst uns gemeinsam „Unverpackt Bamberg“ in Leben rufen 🙂
Hier geht’s zur Kampagne: startnext.com/unverpackt-bamberg

Tragt es in die Welt hinaus, teilt es uns lasst möglichst viele Menschen davon wissen.

Wir wünschen euch eine gute Zeit,
eure Alina und Theres

 

3 thoughts on “Der Crowdfundingstart

  1. Hallo Alina, hallo Theres,
    supertoll was Ihr da auf die Beine stellt. Vielen Dank und meinen größten Respekt. Leider habe ich Eure Karte zu spät beim Ebl entdeckt, aber Ihr könnt mich auf jedenfall schon zu Euren Kunden zählen. Heut` abend ist Plenum von den Grünen in Litzendorf, da werde ich auf jedenfall von Euch berichten. Weiterhin besprechen Ideen für die nächste Ausgabe von unserem „Grünspecht“, unserer kleinen grünen Zeitung im Ellertal ( ca. 2 300 Haushalte). Wenn Ihr einverstanden seit, stellen wir Euch mit „Unverpackt-Bamberg“ darin vor. Wäre das ok?
    Bis bald und weiterhin alles Gute,
    Wolfgang

    1. Hallo lieber Wolfgang,

      herzlichen Dank 🙂 Wir freuen uns sehr darauf, dich bald in unserem Laden begrüßen zu dürfen.
      Wow, das ist super! Vielen lieben Dank! Jaaa, das wäre absolut okay!! 🙂

      Bis ganz bald,
      Liebste Grüße
      Alina & Theres

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.