Fragen die wir immer wieder gestellt bekommen

Posted on Posted in Existenzgründung
Fragen die wir immer wieder gestellt bekommen – Unverpackt Bamberg antwortet

Uns erreichen viele Nachrichten mit immer wieder den gleichen Fragen und auch wenn wir in Bamberg unterwegs sind, werden wir immer mal wieder angesprochen.

Wir dachten uns, es wäre cool, wenn wir ein Video machen, wo wir die Fragen einfach mal beantworten.

Und so haben wir uns auf gemacht und an einem wunderschönen, wechselhaften Tag ein Video aufgenommen.

Vielen, vielen Lieben Dank an unsere Kamerafrau Sarah, das Video ist wirklich klasse geworden und es hat super viel Spaß gemacht.
Sarah macht wundervolle Fotos die ihr hier bewundern könnt: Quinn-Art

So und hier ist das Video:

  1. Wie weit seid ihr?

Wir haben vor einige Zeit eine Facebookseite erstellt „Unverpackt Bamberg“ um mal auszuchecken, wie die Idee in Bamberg ankommt. Wir hatten in kürzester Zeit über 2000 Likes, so mit sind wir uns sicher, dass ihr genauso sehr wie wir, einen Unverpackt Laden haben wollt.

Ansonsten können wir gerade noch nicht Vollgas geben, weil Theres in einer Woche Prüfungen hat und sich erstmal darauf konzentrieren muss. Sobald die Prüfungen vorüber sind, geht es richtig los und es gibt wirklich eine Menge zu tun!

2. Habt ihr schon einen Laden?

Nein, wir haben noch keinen Laden in Aussicht. Wir schauen uns zwar viel um und träumen schon, aber etwas festes haben wir noch nicht. Wir haben auch noch keinen Laden besichtigt oder so. Das machen wir alles, so bald Theres mit den Prüfungen fertig ist. Bevor wir einen Laden suchen, müssen wir auch noch einiges erledigen. Wir müssen Lieferanten finden, unser Konzept ausarbeiten, überlegen was wir alles anbieten wollen und wie das Ganze möglich ist, wir müssen zu einigen Ämtern und den ganzen nervigen Bürokratiekram erledigen 😀 Wir wollen auf jeden Fall einen Laden, der möglichst zentral liegt und er muss auf jeden Fall ziemlich groß sein. Aber ich sage immer, der richtige Laden wird uns schon finden!

3. Wie finanziert ihr das Projekt?

Wir wollen dieses Projekt über Crowdfunding finanzieren. Und da sind wir auf eure Unterstützung angewiesen. Wenn viele Menschen einen kleinen Teil geben, kann etwas ganz großes Tolles entstehen! 🙂

Was ist Crowdfunding?

Crowdfunding ist eine Seite wo man sein Projekt finanzieren lassen kann. Das kann alles mögliche an Ideen sein. Es gibt viele verschiedene Crowdfunding-Seiten. Wir werden unser Projekt bei Startnext einstellen. Dort kannst du dir aus verschiedenen Dankeschöns, die einen bestimmten Betrag haben, etwas aussuchen, das Dankeschön erhälst du dann nach erfolgreich finanziertem Projekt, das heißt, wenn wir unsere vorher kalkulierte Fundingsumme erreicht haben. Falls wir sie nicht erreichen, bekommt jeder Spender sein Geld zurück. Wir sind aber sehr optimistisch eingestellt, dass wir diese Idee über Crowdfunding finanziert bekommen, denn es ist unsere einzige Möglichkeit. Wir freuen uns auf eure Unterstützung 😉

4. Findet das Projekt wirklich statt? Wir es wirklich einen Unverpackt-Laden in Bamberg geben, wo man zukünftig plastikfrei einkaufen gehen kann?

Das liegt in eurer Hand. Umso mehr Menschen die Idee gut finden und ebenfalls so einen Laden in Bamberg haben möchten, umso wahrscheinlicher ist es, dass es finanziert wird. Es ist unsere einzige Möglichkeit. Ob es wirklich klappt oder nicht, das können wir jetzt nicht sagen, wir können nicht in die Zukunft schauen. Aber ich denke, wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg und alles was wir uns vorstellen, wird in Erfüllung gehen!

5. Wo ist die Musterstraße?

Auf unserer Facebookseite haben wir als Adresse „Musterstraße 7“ angegeben. Das haben wir einfach nur so gemacht, weil wir ja noch keine Ladenadresse haben. Diese Straße existiert also nicht.

6. Wie stellt ihr euch das Ganze vor?

Unser Sortiment soll nicht nur aus Lebensmittel bestehen. Wir wollen auch andere Dinge des täglichen Lebens anbieten, wie zum Beispiel Menstruationstassen, Bambuszahnbürsten, Seife, Putzmittel etc. außerdem wollen wir noch unser wundervolles Flechthandwerk mit einbeziehen. Wir wollen eine kleine Werkstatt einrichten, in der wir unseren Beruf ausüben können. Die Korbwaren wird es dann ebenfalls im Laden zu kaufen geben.

Und wir haben uns ja vorgestellt, dass der Laden ein kleiner Treffpunkt wird, so eine Art Wohnzimmer. Dort wollen wir dann die verschiedensten Workshops anbieten, unteranderem Flechtworkshops, Upcycling-Workshops, Häkel- und Strickkurse, Nähkurse und so weiter. Außerdem wird es immer Tee zum schlürfen geben. Wir wollen kleine, schöne Veranstaltungen machen mit Musik, Jamsessions und verschiedene Vorträge über interessante, wichtige Themen wie plastikfreies Leben, Umweltschutz etc.

 

Von ganzem Herzen ein riesen großes Dankeschön an alle Menschleins die unsere Seite geliked haben, die uns eine Nachricht geschickt haben, die uns in der Stadt angesprochen haben, die kommentiert haben! Hammer! Einfach mega cool! Danke, danke danke! Wir sehen, dass ihr Lieben, genauso sehr wie wir, einen Unverpackt-Laden haben wollt um zukünftig plastikfrei einkaufen gehen zu können!

DANKE <3

One thought on “Fragen die wir immer wieder gestellt bekommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.